Menu

Machbarkeitsstudie zur Arbeitsmarkt-Integration

Viele Flüchtlinge, darunter syrische Familien, können nicht zurück in ihre Heimat. Die Aussicht, für die nächsten Jahre in Deutschland zu leben, rückt die Frage der Erwerbsfähigkeit nach vorne. In unserer Machbarkeitsstudie, die wir gemeinsam mit NUREC-Institute Duisburg e.V. und der Regionalagentur Niederrhein für das NRW-Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales auf den Weg bringen, werden viele unterschiedliche Expertinnen und Experten befragt, um Erfahrungen, Möglichkeiten und Hindernisse aufzuzeigen und eine Perspektive zu erkennen.

Weiterlesen: Machbarkeitsstudie zur Arbeitsmarkt-Integration

Bestens vorbereitet in die Berufsorientierung

Allem Regenschauer zum Trotz war das Berufsorientierungscamp "bestens vorbereitet" eine schöne Sache. Mit knapp 30 Schülerinnen und Schülern der Aletta-Haniel-Gesamtschule verbrachten wir zwei interessante Tag im Sportpark Wedau.

Weiterlesen: Bestens vorbereitet in die Berufsorientierung

Prüfungserfolg mit Werksunterricht

Zum zweiten Mal begleiten wir Auszubildende von Rhenus-Logistics in die Abschlussprüfung. 2014 hatten alle Azubis erfolgreich bestanden, auch diesmal sieht es gut für die 4 Azubis aus.

Weiterlesen: Prüfungserfolg mit Werksunterricht

Job-Perspektive für Mütter und Väter

Auch 2015 bietet das IMBSE Müttern und Vätern die Möglichkeit, sich in Form einer modularen Qualifizierung auf eine Teilzeitausbildung vorzubereiten. Neben Beratung und persönlichem Job-Coaching stehen interessante Module auf dem Programm:

Weiterlesen: Job-Perspektive für Mütter und Väter

„Nicht an den Trieben ziehen“

Karriereberatung am IMBSE

Wir schaffen gute Bedingungen für Ihre Stärken und lassen ihre Entscheidung für Studium, Ausbildung, Arbeit reifen. Wir nehmen uns Zeit, analysieren Ihre Situation und entdecken Ihr Potenzial. Wir unterstützen Sie in der beruflichen Laufbahnberatung bei Ihrer Jobentscheidung und bei der Bewerbung.

Flyer IMBSE-Laufbahnberatung (PDF)
Flyer IMBSE-PotenzialAssessment (PDF)

Fragen schmecken wie Schokolade!

Das Landfermann Gymnasium ist 450 Jahre alt und damit die älteste Schule Duisburgs. Neu hingegen ist der Tag der Berufe, der nach 2014 nun zum zweiten Mal veranstaltet wurde. Wie auch im letzten Jahr unterstützten wir die Veranstaltung und boten für die Jahrgangsstufe 11 drei Workshops an.

Weiterlesen: Fragen schmecken wie Schokolade!

Interkulturelle Elternarbeit - Fokus Südosteuropa

Wie gelingt die Elternarbeit mit neu zugewanderten Familien an unseren Schulen? Duisburg steht seit einigen Jahren vor einer besonderen Herausforderung - angesichts zahlreich zugezogener Menschen aus der Balkanregion treten für Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte wie Eltern neue Aufgaben auf den Plan. Allein im Schuljahr 14/15 wurden in Duisburg 750 neue Kinder und Jugendliche aufgenommen, viele als Seiteneinsteiger.

Weiterlesen: Interkulturelle Elternarbeit - Fokus Südosteuropa

Stärken erkennen, zertifizierte Beobachter_innen Schulung

Potenzialanalysen an weiterführenden Schulen werden in NRW zum Standard. Am 28. und 29. Mai bildeten wir 15 Fachkräfte aus Duisburg, Düsseldorf und Remscheid zu zertifizierten Beobachterinnen und Beobachtern aus, die bei verschiedenen Bildungsträgern arbeiten. Allein im Kreis Wesel durchlaufen im ersten Schulhalbjahr 2015/16 mehr als 1.600 Schülerinnen und Schüler die Potenzialanalyse. Ähnliche Durchführungsgrößen gelten für Düsseldorf und Duisburg, sollen doch schon bald alle Achtklässler in NRW eine Potenzialanalyse durchlaufen. Egal welche Schulform.

Weiterlesen: Stärken erkennen, zertifizierte Beobachter_innen Schulung

Standardbewerbung - strengstens verboten!

Bewerbungssituationen erfolgreich zu bestehen, dazu gehört Mut und vor allem Training. 20 Schülerinnen und Schüler aus dem Aletta-Haniel-Programm besuchten letzte Woche das IMBSE für ein Bewerbungstraining. Frei nach dem Motto „Ich, einfach unverbesserlich“ übten sich die Neuntklässler in ihrer Selbstpräsentation und nutzten verschiedene Visualisierungen.

Weiterlesen: Standardbewerbung - strengstens verboten!

Dschungel und wir

Anlässlich einer Beobachterschulung für das Landesvorhaben "KAoA" im Januar besuchte uns die Westdeutsche Allgemeine Zeitung. Vergangenes und Gegenwärtiges ist am Ende ein wenig durcheinander geraten, nichtsdestotrotz entstand ein schöner Artikel über die Arbeit des Teams Potenzialdiagnostik und unsere Beratung an den Schnittstellen Schule-Ausbildung und Schule-Studium.

Zum Artikel: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/wegweiser-im-berufsdschungel-id10257418.html

Diversity-Workshop für Bochumer Trainees

16 Trainees der Stadt Bochum befassten sich am 14.1. mit Ideen zum guten Zusammenleben zwischen den Angehörigen unterschiedlicher Kulturen in NRW.

Weiterlesen: Diversity-Workshop für Bochumer Trainees