Menu

175 Jugendliche aus Rheinberg und Dinslaken checken ihre Potenziale

Das IMBSE testete die Potenziale und beruflichen Interessen in insgesamt 6 Klassen der Dinslakener Ernst-Barlach-Gesamtschule sowie der Realschule Rheinberg. Zu den 175 wurden bereits Mitte Mai und Anfang Juni die Kompetenzen weiterer 60 Schülerinnen und Schüler der Ludgerus-Hauptschule und der Heinrich-Böll-Hauptschule in Duisburg sichtbar gemacht. "Unsere Schüler haben an den Potenzialanalysen Spaß. Sie finden's toll, dass sie mit dem StartAC ihre Stärken kennen lernen. Wir können damit prima weiterarbeiten", meint Dirk Füten, Studien- und Berufswahlkoordinator der Realschule Rheinberg.

Weiterlesen: 175 Jugendliche aus Rheinberg und Dinslaken checken ihre Potenziale

Abschlussprüfung geschafft!

Im Juni haben die Auszubildenden der IMBSE GmbH in Krefeld ihre Abschlussprüfung mit zum Teil sehr guten Ergebnissen bestanden. Neben 2 Fachlageristen, 2 Tischlern und 1 Kauffrau für Bürokommunikation haben auch 10 Verkäufer_innen und 1 Einzelhandelskauffrau ihre Ausbildung erfolgreich absolviert und freuen sich nun auf ihren Start ins Berufsleben.

Weiterlesen: Abschlussprüfung geschafft!

Tipps und Wissenswertes zum Karriereeinstieg

Gymnasiast_innen der Jahrgangsstufe 11 informierten sich am Samstag, den 14.6., über Wege in die Ausbildung und das Studium. Erstmalig veranstaltete das Landfermann-Gymnasium den „Tag der Ausbildung“, zu dem gezielt Ehemalige eingeladen wurden. Ina Fischer und Julia Althaus, Laufbahnberaterinnen beim IMBSE, führten den Abiturjahrgang 2014/15 durch drei gut besuchte Bewerbungsworkshops.

Weitere Informationen: Caesar.

format: gründerin (27.6.)

Am 27.6.14 startet das format:gründerin im Technologiezentrum in Duisburg - ein neues, unterhaltsames Veranstaltungsformat exklusiv für alle Gründerinnen aus Duisburg, dem Kreis Kleve und dem Kreis Wesel unter Federführung der Wirtschaftsförderung Duisburg, der Regionalagentur NiederRhein und dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein.

Weiterlesen: format: gründerin (27.6.)

Henkel bildet Industrie-mechaniker aus.

Wie zum Beispiel Marvin aus Moers.

Alles begann mit einer Präsentation in der Realschule Am Jungbornpark Ende der 9. Klasse, das war im Mai 2013. Jan Mattick und Annika Pannhorst von kolibri W hatten eine Einladung zum Laufbahncoaching im Gepäck. Marvin fühlte sich angesprochen, da die Berufswahl sein Thema war, zumal er die 9 wiederholen musste und schon 16 Jahre alt war.

Weiterlesen: Henkel bildet Industrie-mechaniker aus.

Dynamik in der Euregio - Agrobusiness startet durch!

Am 3. Juni 2014 veranstaltet das IMBSE gemeinsam mit dem CITAVERDE College einen Fachworkshop.

Gastgeber ist das prämierte Unternehmen Kwekerij Gubbels in Maasbree. Expertinnen und Experten aus den Niederlanden und Deutschland tauschen sich über Personalbedarfe, Entwicklungen und branchenspezifische Anforderungen aus.

Weiterlesen: Dynamik in der Euregio - Agrobusiness startet durch!

Zwischenprüfung geschafft - Chapeau!

Jan und Christopher, zwei Auszubildende von ArcelorMittal im Berufsbild Industriemechaniker, haben ihre Ergebnisse der Zwischenprüfung erhalten: Jan hat bei der praktischen Prüfung 92 Punkte und bei der theoretischen Prüfung 78 erreicht. Christopher erzielte 97 Punkte in der praktischen und 89 Punkte in der theoretischen Prüfung. Unser Dozent Martin Seegers ist stolz auf die Leistungen "seiner" Azubis. Wir gratulieren!

 

 

Netzwerk W Fachtagung in Krefeld

Frauenerwerb, Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Am 29. April 2014 fand eine Fachtagung im Rahmen der Initiative NETZWERK-W des IMBSE in Krefeld statt. Im thematischen Fokus stand die Frage nach der Erwerbsbeteligung von Frauen in Krefeld und der Region NiederRhein sowie beispielhafte Modelle, wie Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf und familiären Verpflichtungen unterstützen können.

Weiterlesen: Netzwerk W Fachtagung in Krefeld

Welches Handicap hat das IMBSE?

Gemeinsam Golfen hat Spaß gemacht

Am 14. März trafen sich die Mitarbeiter_innen des IMBSE in Essen-Schuir zum Swin-Golfen. Bevor wir starteten, hat Jan Kluth schöne Bilder für unsere Homepage gemacht. Wir hatten uns zu diesem Zweck (oben) durchaus etwas „herausgeputzt“. Alles passte bestens zum sonnigen Wetter und zur schönen Aussicht nahe des Ruhrtals. 

Weiterlesen: Welches Handicap hat das IMBSE?

Kompetenzzentrum Frau & Beruf Niederrhein im WDR

Katharina Küpper-Schreiber nimmt Stellung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf im WDR

(Lokalzeit aus Duisburg vom 26.02.2014) Frau Küpper-Schreiber vertritt in der Lokalzeit aus Duisburg die Position, dass sich auch Arbeitgeber auf dem Arbeitmarkt behaupten müssen/können. Auch kleine Schritte von kleinen Unternehmen können die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern, in dem Informationen beispielsweise von Jugendämtern über mögliche Tagesmütter transportiert werden.

Schauen Sie sich den kompletten Beitrag der Lokalzeit Duisburg in der Mediathek an. >> Klicken Sie hier.